Innovationspreis

Mit dem Preis "Innovation schafft Vorsprung" zeichnet der BME beispielhafte Leistungen öffentlicher Auftraggeber bei der Beschaffung von Innovationen und der Gestaltung innovativer Beschaffungsprozesse aus. Der Award steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Um die besonderen Herausforderungen zu würdigen, die mit dem Engagement zur Innovationssteigerung in öffentlichen Institutionen verbunden sind, erhalten die Sieger im Wettbewerb einen Gutschein für Beratungsleistungen in Höhe von 10.000 Euro .


Das Verfahren

Die unabhängige Jury bewertet die eingehenden Manuskripte und nominiert die besten Konzepte. Die Bewerber mit den innovativsten Lösungen werden zur Präsentation nach Frankfurt eingeladen. Aus diesem Kreis ermittelt die Jury den Sieger.

Die Preisverleihung durch BMWi und BME findet im Rahmen der Veranstaltung „Tag der öffentlichen Auftraggeber“ in Berlin statt. Die Tagung hat sich zu einer Leitveranstaltung im öffentlichen Sektor etabliert.  

Die Teilnahmebedingungen

Um den Award„Innovation schafft Vorsprung“ können sich Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen sowie öffentliche Unternehmen und Institutionen bewerben. Akzeptiert werden Manuskripte zu innovativen Beschaffungsprozessen oder zur Beschaffung von Innovationen.

Die Arbeit muss in deutscher Sprache verfasst sein und sollte 20 Seiten nicht überschreiten. Das Manuskript muss unveröffentlicht sein. Teilnehmer an der Ausschreibung geben ihre Einwilligung zum Abdruck oder zur weiteren Verwendung des Manuskripts nach Absprache.

Die Arbeit ist als druckfähiges PDF unter Angabe der Institution, des/der verantwortlichen Verfasser/s und der vollständigen Anschrift einzureichen an E-Mail: bianka.blankenberg@bme.de 

Einreichung von Konzepten zu innovativen Beschaffungsprozessen:

Das eingereichte Konzept muss in der Praxis verwirklicht sein und nachhaltig zur Optimierung und Effizienzsteigerung der Beschaffungsprozesse beigetragen. Es zeichnet sich aus durch seine Übertragbarkeit auf andere vergleichbare Institutionen bzw. Organisationen der öffentlichen Hand (z.B. Stadtverwaltung, Klinik, Stadtwerke).

Einreichung von Konzepten zur Beschaffung von Innovationen: 

Durch den praktischen Einsatz der beschafften innovativen Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen konnte die Produktivität und Effizienz, etwa unter finanziellen, prozessualen und/oder umwelttechnischen Aspekten, deutlich verbessert werden. 


Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Die Informationen zur aktuellen Ausschreibung "Innovation schafft Vorsprung 2016" finden Sie hier...