Automatisierter und medienbruchfreier Bestellvorgang bei den Stadtwerken Lübeck

Automatisierter_bestellvorgang_stadtwerke_l%c3%bcbeck__koinno_praxisbeispiel

Download
( PDF: 228,6 KB )

In den verschiedenen Teilen des Stadtwerke Lübeck Holding Konzerns gab  es unterschiedlich gestaltete Bestellvorgänge und zwar hinsichtlich der Anzahl der Freigabestufen, der Höhe der Wertgrenzen für Freigaben als auch der Form der Einbindung der Geschäftsführer in den Freigabeprozess. Ziele des Projektes waren daher, die Freigabegrenzen im Konzern zu vereinheitlichen, die Anzahl der Freigabestufen an sich sowie die Einbeziehung der Geschäftsführer auf ein Minimum zu reduzieren und die Übereinstimmung mit dem innerbetrieblichen Zeichnungsrecht herzustellen. Die Umsetzung des SOLL-Freigabe- und Bestellprozesses hat zu einer deutlichen Entlastung der Geschäftsführer und zu einer erheblichen Verschlankung und Beschleunigung der Prozesse geführt. Daneben verläuft der gesamte Beschaffungsvorgang angefangen bei der Planung und Freigabe der Mittel/Budgets, über das Anlegen von Aufträgen und die Erzeugung von Bestellanforderungen daraus, das Umsetzen in die Bestellung (mit Freigabe) und den abschließenden Versand per Fax in SAP.