13. KOINNO Workshop im Rahmen der Regionalveranstaltungen (u.a. Fokus: Umweltfreundliche Beschaffung)

406-original_koinno-logo Termin: 27.09.2016
Ort: Haus Solms, Bismarckstraße 24, 76133 Karlsruhe

Die Entwicklung von Innovationen und deren Umsetzung in der Praxis ist für eine moderne Industrienation unverzichtbar. Die Nachfrage des Staates - Bund, Länder und Kommunen - ist dabei von besonderer Bedeutung. Denn im Einkauf von neuartigen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen sowie im Beschaffungsprozess selbst liegen viele Potentiale für bessere Verwaltungsleistungen  durch neue Technologien und Innovationen.

Auf der Veranstaltung stellen wir Ihnen das Kompetenzzentrum innovative Beschaffung vor. Wir möchten mit Ihnen über die Hemmnisse und den Mehrwert innovativer öffentlicher Beschaffung diskutieren.

Neben einem allgemeinen Vortrag über die Tätigkeiten des Kompetenzzentrums innovative Beschaffung wird Herr Prof. Michael Eßig (Inhaber der Professur für 
 Materialwirtschaft & Distribution an der Universität der Bundeswehr München)  von Wissenschaftsseite aus die Bedeutung von Innovation in der öffentlichen Beschaffung näher beleuchten. In einem Praxisteil wird Herr Thomas Gillich (Stadt Karlsruhe, Leiter Bereich Energiemanagement beim Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft) das mit dem Innovationspreis des BMWi prämierte Projekt „Gebäudedämmung mit naturbelassenen Posidonia-Fasern“  vorstellen.

Programm

Datum: Termin am 27.09.2016 verschoben, Näheres in Kürze

Uhrzeit: 11.00 Uhr - 15:30 Uhr

Veranstaltungsort: Haus Solms, Bismarckstraße 24, 76133 Karlsruhe

11:00 Uhr: Begrüßung

11:15 Uhr: „Vorstellung des Kompetenzzentrums innovative Beschaffung – Politische  Rahmenbedingungen, Leistungen und Ziele";  Matthias Berg - Leitung Kompetenzzentrum innovative Beschaffung - Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME)

12:00 Uhr: Impulsdiskussion und Fragen zum Kompetenzzentrum innovative Beschaffung

12:15 Uhr: „Wirtschaftlichkeit von Innovationen in der öffentlichen Beschaffung"; Prof. Dr. Michael Eßig - Leiter Forschungszentrum für Recht und Management öffentlicher Beschaffung (FoRMöB), Universität der Bundeswehr München

13:00 Uhr: Diskussionsrunde

13:15 Uhr: Gemeinsames Mittagessen

14:00 Uhr: „Gebäudedämmung mit naturbelassenen Posidonia-Fasern“,  Herr Thomas Gillich, Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft, Stadt Karlsruhe

14:30 Uhr: Diskussionsrunde

15:30 Uhr: Ende der Veranstaltung

Anmeldung:

Verbindliche Anmeldungen für die kostenfreie Veranstaltung sind erforderlich und werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich über den Anmeldebutton am Ende dieser Seite an.

Bei Fragen können Sie sich gerne an Herrn Simon Wortmann vom BME e.V. wenden.

Festnetz: 069 / 308 38-162

Mobil: 0172/ 5 10 34- 18

Fax: 069 / 308 38-180
Mail: simon.wortmann@bme.de