Navigation

Veranstaltung 23.09.2020, Nürnberg

KOINNO-Seminar: Strategische Beschaffung für öffentliche Auftraggeber

  • 23.09.2020
    09:00 bis 17:00

  • Adina Apartment, Dr.-Kurt-Schumacher-Straße 1, 90402 Nürnberg

Das Seminar vermittelt strategische Ansätze für eine Professionalisierung der Beschaffung, mit der sich erhebliche Effizienzreserven heben lassen. Sie erfahren, dass das Vergaberecht sie bei dieser Aufgabe unterstützt und Ihnen nicht im Wege steht. Sie erhalten konkrete Tipps wie man Potenziale zur Kostensenkung und zur Qualitätsverbesserung identifiziert und realisiert. Die Übertragbarkeit privatwirtschaftlicher Prinzipien wird realistisch betrachtet und an die Gegebenheiten der öffentlichen Vergabe angepasst.

Zielgruppe: Leitende Mitarbeiter öffentlicher Auftraggeber, Sektorenauftraggeber und anderer zur Ausschreibung verpflichteter Einrichtungen, die vor der Aufgabe stehen, ein effizientes Beschaffungsmanagement zu etablieren oder Ihren Einkauf weiterzuentwickeln; Leitende Mitarbeiter aus Abteilungen, die mit Beschaffung betraut sind.

Referent: Christoph Althaus

Inhalte:

  • Rahmenbedingungen des öffentlichen Einkaufs
  • Warengruppenmanagement
  • Make-or-buy-Vergleich
  • Potenziale durch Bündelung und Kooperation
  • Organisation des Einkaufs
  • E-Vergabe
  • Beschaffungscontrolling

 

Anmeldung:

Verbindliche Anmeldungen für die Veranstaltung sind erforderlich und werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist ausschließlich öffentlichen Auftraggebern vorbehalten. Aufgrund des Förderauftrages des BMWi können wir Ihnen die Seminare und Veranstaltungen kostenfrei zur Verfügung stellen.

Eine Anmeldung kann mit einer Nachricht an anmeldung(at)koinno-bmwi.de erfolgen.

Aufgrund der starken Nachfrage bitten wir maximal zwei Vertreter von der gleichen Institution für das Seminar anzumelden. Vielen Dank!

Bei Fragen zu Ihrer Anmeldung wenden Sie sich bitte an Peter Schlösser, Tel. +49 6196/58 28-104 oder peter.schloesser(at)bme.de

Für inhaltliche Fragen zum Seminar steht Ihnen Anna Riedl telefonisch unter +49 6196/58 28-253 zur Verfügung.