Die Zukunft des öffentlichen Einkaufs: Strategische Beschaffung als Innovationstreiber - 14. KOINNO Workshop im Rahmen der Regionalveranstaltungen

Logo_koinno_150x58_%282%29_ko_grau Termin: 08.06.2017
Ort: Polizeiverwaltungsamt, Neuländer Str. 60, 01129 Dresden
Zeit: 11:00 – 16:30



Die Entwicklung von Innovationen und deren Umsetzung in der Praxis ist für eine moderne Industrienation unverzichtbar. Die Nachfrage des Staates - Bund, Länder und Kommunen - ist dabei von besonderer Bedeutung. Denn im Einkauf von neuartigen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen sowie im Beschaffungsprozess selbst liegen viele Potentiale für bessere Verwaltungsleistungen  durch neue Technologien und Innovationen.

Auf der Veranstaltung stellen wir Ihnen das Kompetenzzentrum innovative Beschaffung vor. Wir möchten mit Ihnen über die Hemmnisse und den Mehrwert innovativer öffentlicher Beschaffung diskutieren.

Neben eines allgemeinen Vortrags über das Portfolio des Kompetenzzentrums innovative Beschaffung wird Herr Christian von Deimling (Dozent am Lehrstuhl Materialwirtschaft & Distribution an der Universität der Bundeswehr München)  von Wissenschaftsseite aus die Bedeutung von Innovation in der öffentlichen Beschaffung näher beleuchten.

Im Nachgang stellt die Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung (http://www.nachhaltige-beschaffung.info/ ) des Bundesministerium des Innern vor, welche Möglichkeiten öffentlichen Beschaffern zur Verfügung stehen, um Nachhaltigkeitsaspekte bei Ausschreibungen zu verankern.

In einem Praxisteil werden Vertreter der Landespolizei Sachsen, das mit dem Innovationspreis des BME prämierte Projekt zur Etablierung von Elektromobilität im Polizeifuhrpark vorstellen.

Programm:


Moderation: Simon Wortmann, BME e.V.

11:00 Uhr: Begrüßung

11:15 Uhr: Vorstellung des Kompetenzzentrums innovative Beschaffung – Politische Rahmenbedingungen, Leistungen und Ziele"

Simon Wortmann

Projektmanager Kompetenzzentrum innovative Beschaffung

Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME)

12:00 Uhr: Diskussionsrunde

12:15 Uhr: Wirtschaftlichkeit von Innovationen in der öffentlichen Beschaffung"

Christian von Deimling

Mitarbeiter Forschungszentrum für Recht und Management öffentlicher Beschaffung (FoRMöB)

Universität der Bundeswehr München

13:00 Uhr: Diskussionsrunde

13:15 Uhr: Gemeinsames Mittagessen

14:00 Uhr: Vorstellung Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung beim Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern (KNB)"

Ralf Grosse

Mitarbeiter Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung

Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern

14:30 Uhr: Diskussionsrunde

14:45 Uhr „Projekt Elektromobilität Polizei Sachsen (EmoPol)"

Polizeidirektorin Ulrike Heidler, Projektleiterin Projektgruppe EmoPol

Tobias Gaube, Sachbearbeiter Projektgruppe EmoPol

Daniel Brause, Sachbearbeiter Projektgruppe EmoPol

15:30 Uhr Abschließende Diskussionsrunde

16:30 Uhr: Ende der Veranstaltung

Anmeldung:

Verbindliche Anmeldungen für die kostenfreie Veranstaltung sind erforderlich und werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich über den Anmeldebutton am Ende dieser Seite an.

Bei Fragen können Sie sich gerne an Herrn Simon Wortmann vom BME e.V. wenden.

Festnetz: 069 / 308 38-162

Mobil: 0172/ 5 10 34- 18

Fax: 069 / 308 38-180
Mail: simon.wortmann@bme.de


Zur Anmeldung