Partnersuche

Den idealen Projektpartner finden

Möglichkeiten für öffentliche Institutionen
Wir unterstützen Sie bei der Suche nach passenden internationalen Partnern für Ihre Projekte sowie nach passenden Konsortien, an denen Sie sich beteiligen können.

Hier finden sie die aktuellen Partnergesuche.

Außerdem bieten laufende Projekte weitergehende Informationen.

Partnergesuche

Momentan liegen keine Partnergesuche vor.

Möglichkeiten für Unternehmen und Forschungseinrichtungen

Wir bieten Ihnen Zugang zu laufenden EU-Projekten. Diese bieten die folgenden Möglichkeiten zur Beteiligung:

  • In den Open Market Consultations sind verschiedene Akteure eingeladen, mit dem Konsortium den aktuellen Stand der Technik zu erarbeiten. Diese Erkenntnisse fließen in die späteren Ausschreibungen der Projekte für öffentliche Beschaffung (Tender) ein. Jedes Projekt organisiert dazu europaweit mehrere Veranstaltungen.
  • In Form von Tendern werden in den Projekten Ausschreibungen veröffentlicht
    • zur Durchführung der F&E-Arbeiten im PCP-Projekt,
    • als Anbieter innovativer Produkte und Lösungen im PPI-Projekt.

Aktuelle Open Market Consultations

Projekt AI4Cities

Das PCP-Projekt strebt die Entwicklungen von Lösungen an, die mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) zur Reduzierung der CO2-Belastung in den Feldern Mobilität und Energie beitragen. Diese sollen die am Projekt beteiligten Städte bei der Erreichung ihrer Klimaziele unterstützen.

Interessierte Unternehmen und Forschungsinstitute sind eingeladen, sich an den folgenden Terminen an der Open Market Consultation zu beteiligen:

Außerdem ist momentan eine Umfrage geöffnet. 

Die Ausschreibung soll vom 1.12.2020 bis 28.02.2021 geöffnet sein. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Projekt-Website.

Aktuelle Aufrufe zur Einreichung von Angeboten

Momentan sind keine Ankündigungen vorhanden.

Aktuelle Aufrufe zur Einreichung von Forschungsanträgen

PRACE-Ausschreibung: Hochleistungsrechner zur Bekämpfung von COVID-19

Die europäische gemeinnützige Vereinigung Partnerschaft PRACE („Partnership for Advanced Computing in Europe“) unterstützt Forschungsprojekte, die Ressourcen für Hochleistungsrechner und Datenmanagement benötigen. Nun wurde eine Ausschreibung zur Bekämpfung der COVID 19-Pandemie veröffentlicht. Gesucht werden Projekte, die für ihre Forschung u.a. in diesen Gebieten Kapazitäten von Hochleistungsrechnern benötigen:  

  • Biomolecular research to understand the mechanisms of the virus infection
  • Bioinformatics research to understand mutations, evolution, etc.
  • Bio-simulations to develop therapeutics and/or vaccines
  • Epidemiologic analysis to understand and forecast the spread of the disease
  • Other analyses to understand and mitigate the impact of the pandemic

Anträge können bis auf weiteres jederzeit eingereicht werden. Sie werden innerhalb einer Woche evaluiert.

Zudem hat PRACE eine Liste weiterer Initiativen zusammengestellt, die Hochleistungsrechenkapazitäten oder Forschungsinfrastrukturen zur Unterstützung im Kampf gegen die COVID 19-Pandemie bereitstellen.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Projekt-Webseite.

Informationsangebote aus Projekten

LEA-Projekt

Das LEA-Projekt beabsichtigt, Akteure aus dem Bereich Bildung und technologiegestütztes Lernen über das Förderinstrument innovative öffentliche Beschaffung (PPI) zu informieren und neue PPI-Projekte anzustoßen.

Das Projekt startet nun eine Interessengruppe zum Thema innovative Beschaffung an Universitäten. Die Teilnahme an dieser Gruppe ermöglicht es Beschaffern, sich zu vernetzen, auszutauschen und voneinander  zu lernen. Eine Broschüre fasst die bisherigen Erkenntnisse für Beschaffung an Hochschulen zusammen.

Zudem sind Online-Seminare verfügbar, die beleuchten, welche Lehren aus der Corona-Krise bezüglich Beschaffung gezogen und wie neue Lerntechnologien effektiv eingekauft werden können.

Weiterhin werden öffentliche Beschaffer und Akteure gesucht, die als „LEA-Follower“ Informationen über Fördermöglichkeiten und Ausschreibungen sowie Zugang zu Veranstaltungen erhalten. Hier gelangen Sie zur Anmeldung.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Projekt-Webseite.

Vergangene Open Market Consultations

Projekt HSMonitor

Das PCP-Projekt beabsichtigt die Entwicklung von IT-Lösungen zur besseren Behandlung von Bluthochdruck. Durch die Überwachung des Gesundheitszustandes sollen Patienten und Pflegekräfte u. a. befähigt werden, Erkrankungen im Frühstadium zu erkennen und Maßnahmen zur Prävention zu treffen.

Interessierte Unternehmen und Forschungsinstitute sind eingeladen, sich an den folgenden Terminen und Orten an der Open Market Consultation zu beteiligen:

  • Online-Seminar auf Italienisch: 15.06.2020
  • Online-Seminar auf Englisch: 16.04. 2020 und 11.05.2020
  • Online-Seminar auf Kroatisch: 15.04.2020
  • Online-Seminar auf Türkisch: 25.03.2020

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Projekt-Website.

PCP Ausschreibung European Blockchain 

Die Europäische Kommission bereitet eine Ausschreibung für eine vorkommerzielle Auftragsvergabe (PCP) zu Blockchain vor. Gesucht werden neuartige Blockchain-Lösungen für die europäische Blockchain Service Infrastruktur.

Potenzielle Anbieter können sich online in eine Interessenten-Liste eintragen lassen. Diese bietet die Möglichkeit, die Profile anderer Interessenten einzusehen und mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Zur Registrierung.  

Die Open Market Consultation wurde in Form mehrerer Aktivitäten in englischer Sprache organisiert:

 Weiterführende Informationen finden Sie auf der Projekt-Webseite.

Projekt CIVILnEXT

Das PCP-Projekt zielt darauf ab, eine kosteneffiziente und interoperable Plattform zu entwickeln, die die Koordinierung von zivilen Missionen erleichtert, welche im Rahmen der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU erfolgen.

Interessierte Unternehmen und Forschungsinstitute sind eingeladen, sich an den folgendem Termin und Ort an der Open Market Consultation zu beteiligen:

  • Brüssel/ Belgien, 18.09.2019

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Projekt-Website.

Projekt THALEA II

Thalea II ist ein Projekt zur Entwicklung und Beschaffung marktreifer Hard- und Software für den Bereich der Tele-Intensivmedizin. Das THALEA II-Konsortium führt zur Vorbereitung eines angemessenen Vergabeverfahrens eine Marktkonsultation in Form einer webbasierten Umfrage durch. Zu dieser Open Market Consultation sind Unternehmen aus der EU eingeladen, Erfahrungen mit Telemonitoring- und Telemedizinsystemen sowie aktuelle und zukünftige Entwicklungen zu teilen.

Weitere Informationen auf der Projektwebseite.